Direktion

Willkommen im neuen Schuljahr 2019/20

Direktor Klogger
Dir. Harald Klogger
Schulleitung
E-Mail:  direktion@nms-friesach.ksn.at


„Alle Bildung beginnt mit NEUGIERDE…“
Peter Bieri (pseudonym „Pascal Mercier“, schweizer Philosoph und Autor, *1944


„Ein jeder ist dir auf irgendeinem Gebiet überlegen,-von jedem kannst du etwas lernen…“
Ralph W. Emerson (1803-1882), amerikan. Philosoph und Schriftsteller

Geschätzte Damen und Herren, liebe Eltern unserer Schuljugend,
vor allem aber: liebe Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen,

nach der Volksschule besucht Ihr Kind nun die Neue Mittelschule Friesach Hemmaland, eine leistungsorientierte Schulform, die sich nächstes Schuljahr als „Mittelschule“ fortsetzt, und in der wir gemeinsam versuchen, einerseits durch ein möglichst angenehmes Lern- und Arbeitsklima Druck und Stress von den Kindern zu nehmen und andererseits Leistungen entsprechend der persönlichen Schülerentwicklung einzufordern und Platz für individuelle Entwicklung bieten. Dazu wurden schulorganisatorische Veränderungen, wie z.B. die tägliche Lern- und Förderschiene, geschaffen.

Verschiedene Unterrichtsformen wie Teamteaching, Offenes Lernen, Tages- und Wochenplanarbeit, Projektarbeiten und die Innere Differenzierung (d.h. individuelle Aufgabenstellungen für die einzelnen Schülerinnen und Schüler) werden weiterhin eingesetzt, um den verschiedensten Ansprüchen gerecht(er) zu werden. Hier haben Kinder ausreichend Zeit, eigene Interessen und Begabungen zu entdecken. 

Die Wahlpflichtfächer (Musisch-kreativer sowie Naturwissenschaftlich-mathematischer Bereich) und die Berufs- und Bildungsorientierung auf der 7./8. Schulstufe schaffen dazu eine weitere Voraussetzungen, um Ihr Kind „fit für’s Leben“ zu machen.

Auch der soziale Aspekt, das Miteinander, Rücksichtnahme und die Achtung sind uns ein wichtiges Anliegen, um Kompetenzen wie Gemeinschafts- und Teamfähigkeit zu erlangen.

In unserer Mittelschule unterrichten Lehrerinnen und Lehrer des BORG AvW Althofen und der  PTS Althofen gemeinsam mit unseren Lehrerinnen und Lehrern in kooperativer und ergänzender Weise – von der Vorbereitung bis hin zum Unterricht und zur Nachbereitung.

Nicht zuletzt durch zeitgemäße Unterrichtsformen des Teamteaching wo möglich und einer leistungsorientierten räumlichen Trennung wo nötig sowie der Kooperation mit zahlreichen Experten aus Wirtschaft und Öffentlichkeit werden unseren Schülerinnen und Schülern praxis- und lebensnahe Bereiche dargebracht und eröffnet -in der 7. und 8. Schulstufe stellt die Berufsorientierung einen wesentliche Säule der neuen Sekundarstufe I dar!

Gemeinsam mit dem erfahrenen und hochqualifizierten Lehrerteam der Neuen Mittelschule Friesach Hemmaland werden wir diese Ziele umsetzen, um unserem Motto „Schule in Bewegung. Bewegte Schule“ weiterhin gerecht zu werden…so sind wir bereits in diesem Schuljahr als Pilotschule im Schulversuch „Standard“ und „Standard AHS“ engagiert.

  • PLUS-Präventionsprogramm (ein erprobtes und hoch anerkanntes Lehr- und Lernsystem für die persönliche und soziale Entwicklung Ihres Kindes)
  • Lernateliers mit Schwerpunkt auf selbständige Erarbeitung und Schulung der Eigenverantwortlichkeit
  • Integration: individuelle Förderungen auf Grund von Behinderungen
  • Informatik: intergrativ/fächerübergreifend in 8. Schulstufe/ 1 Wochenstunde 5.-7. Schulstufe mit Qualifikation und Zeugnisvermerk „Digital kompetente Klasse“ (seit 2017)  und seit 2018 verbindliche Übung „Digitale Grundbildung“
  • Italienisch als Wahlpflichtfach (NEU)
  • Leseerziehung: Lesezeit, wöchentl. Rotierende Lesestunde, Leseprojekte/Lesungen, Buchpräsentationen und -animationen; moderne zentrale Schulbibliothek/Mediathek mit Lesefeedback-Programm „Antolin“ (seit 2017/18); interne und externe Lesewettbewerbe etc.
  • Sportbereich (obligat. WoStd., viele Zusatzangebote, zeitgemäße neue Sportstätten)
  • Schulchor von höchstem Niveau mit moderner, motivierender Chorliteratur
  • Kreatives Gestalten (Bildnerisches Gestalten/Kunsterziehung, Beteiligung an Wettbewerben etc)
  • Schülerberatung und Schulpsychologischer Dienst; Kooperation mit K.I.T., Hilfestellungen bei persönlichen und sozialen Problemen im Sinne einer Ermutigungspädagogik!
  • Soziales Lernen und Christliche Wertevermittlung (als wesentlicher Bestandteil einer ganzheitlichen Erziehung im humanistischen Sinne); wir leben den christlichen Jahreskreis;
  • Was können Sie als Eltern tun…?
    Reden Sie mit Ihrem Kind in den ersten Schulwochen über die neue Schulsituation,-wecken und fördern Sie die Neugier an den neuen Gegenständen, unterstützen Sie bitte die schulischen Vorgaben und Hausaufgaben und leben wir gemeinsam Einstellungen und Werte vor, damit Erziehung und damit Persönlichkeitsentwicklung gut gelingen kann…!

„Das Beste, was Eltern ihren Kindern mit auf den Lebensweg geben können, ist,
ihnen täglich ein paar Minuten ihrer Zeit zu widmen.“
                      Orlando Aloysius Battista (amerikan. Chemiker und Autor1917-1995)

Harald Klogger, Dir.
Schulleitung